Berufsunfähigkeitsversicherung mit Rentenversicherung

Noch nie zuvor war es so wichtig, selbst finanziell für die Zukunft vorzusorgen. Gleich zwei Bereiche sind von immens hoher Bedeutung, weil die staatliche Absicherung maßgeblich gekürzt wurde. Dies betrifft zunächst einmal die finanzielle Absicherung gegen die Folgen einer Berufsunfähigkeit. Wer heutzutage berufsunfähig wird, erhält in den meisten Fällen überhaupt keine finanzielle Unterstützung. Die private Absicherung mit einer BU Versicherung darf deshalb nicht fehlen.

Ferner ist es empfehlenswert, auch auf die private Altersvorsorge zu setzen. Aufgrund der demographischen Entwicklung ist es um die Zukunft der staatlichen Rente alles andere als gut bestellt. Die gesetzliche Rentenversicherung hat schon jetzt mit immens großen Finanzproblemen zu kämpfen, weshalb immer mehr Berufstätigen die Altersarmut droht. Mit einer privaten Rentenversicherung kann jedoch Vorsorge getroffen werden. Im Alter fließt dann zusätzlich zur gesetzlichen Rente auch noch eine Privatrente.

BU Versicherung und Rentenversicherung kombinieren

In Anbetracht der aufgeführten Risiken ist es ratsam, auf die Berufsunfähigkeitsversicherung sowie die private Rentenversicherung zu setzen. Theoretisch würde man zu diesem Zweck jeweils zwei einzelne Versicherungen abschließen. Praktisch sollte aber in Erwägung gezogen werden, beide Versicherungen miteinander zu kombinieren. Es besteht nämlich die Möglichkeit, die Berufsunfähigkeitsversicherung mit der Rentenversicherung zu vereinigen. Dies geschieht, indem eine Rentenversicherung mit einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) abgeschlossen wird.

Die Kombination aus privater Altersvorsorge und BUZ ist aus finanziellen Gründen interessant. Einige Versicherer gewähren ihren Kunden einen Beitragsvorteil, wenn Versicherungen im Doppelpack bzw. in Kombination abgeschlossen werden. Unter Umständen kann eine Rentenversicherung mit BUZ zu einer schönen Beitragsersparnis führen.

Was beim Abschluss zu bedenken ist

Interessenten, die beide Versicherungen benötigen, sollten aber nichts überstürzen. Gleich mehrere Dinge müssen nämlich berücksichtigt werden. Dies gilt besonders für direkte Verzahlung beider Versicherung. Wer die private Altersvorsorge mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kombiniert, schließt im Regelfall ein Versicherungsprodukt ab. Sollte man eine Versicherung kündigen wollen, hat die automatisch die Auflösung des gesamten Versicherungsschutzes zur Folge.

Außerdem können Einschränkungen im Hinblick auf den BU Schutz existieren. Daher sollte das Kombinieren nur dann erfolgen, wenn eine genaue Prüfung durchgeführt wurde. Womöglich ist es sinnvoller, hierauf zu verzichten und stattdessen zwei separate Versicherungen abzuschließen. Was letztlich besser ist, hängt stets vom Einzelfall ab.

Das könnte Sie auch interessieren: