Geldreserven zusätzlich zur BU Versicherung schaden nicht

Es ist mehr als erfreulich, wenn Berufstätige so vernünftig sind und sich für den Abschluss einer BU Versicherung entscheiden. Im Ernstfall wird man diesen Versicherungsschutz nämlich sehr zu schätzen wissen: Dank der BU Rente befindet man sich in der Lage, seinen bisherigen Lebensstandard zumindest weitgehend aufrechtzuerhalten.
[Weiterlesen…]

Bei der BU Absicherung auch an die Familie denken

Es steht außer Frage, dass es sich bei der Berufsunfähigkeitsversicherung um eine der Versicherungen handelt, gegenüber der ein besonders ausgeprägtes Desinteresse besteht. Viele Berufstätige werden zwar von ihren Versicherungsspezialisten und Bankberatern auf das Thema Berufsunfähigkeit angesprochen, doch Versicherungen werden nur vergleichsweise wenige abgeschlossen. Grund sind die vergleichsweise hohen Kosten: Etliche Personen möchten keine BU Versicherung haben, weil ihnen der finanzielle Einschnitt zu groß erscheint.
[Weiterlesen…]

Berufsunfähig wird man nicht zwingend im Beruf

Es ist keine besonders große Überraschung, dass vor allem Handwerker relativ hohe Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung entrichten müssen. Viele handwerkliche Berufe sind nämlich nicht gerade ungefährlich. Man denke nur an den Dachdecker oder den Zimmermann: Leider kommt es immer wieder vor, dass sie auf Baustellen stürzen und dabei schwer verletzen – in schlimmen Fällen sind sie dauerhaft berufs- oder sogar erwerbsunfähig.
[Weiterlesen…]

Kleine Verletzungen können schwere Folgen haben

Wenn man Berufstätige auf das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung anspricht, bekommt man die verschiedensten Begründungen zu hören, weshalb sie diesen Versicherungsschutz nicht benötigen. Ganz oft wird gesagt, dass der Schutz nicht nötig ist, weil man einen harmlosen bzw. gefahrlosen Job ausübt.
[Weiterlesen…]

Was es über die Beitragsstundung der Berufsunfähigkeitsversicherung zu wissen gilt

Im vorangegangenen Beitrag ging es um das Thema Arbeitslosigkeit und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Beitrag der Berufsunfähigkeitsversicherung. Zusammengefasst lässt sich an dieser Stelle sagen, dass es sinnvoll ist, den Versicherungsschutz bestehen zu lassen. Allerdings ist es auch weiterhin erforderlich, den Beitrag zu entrichten. Sollte man nicht auf Anhieb wieder arbeit finden und es finanziell eng werden, ist es auch möglich, dass der Versicherer den Beitrag stundet – zumindest gibt es viele Versicherer, die diese Möglichkeit anbieten.
[Weiterlesen…]

Was bei Arbeitslosigkeit mit der BU passiert

Die Arbeitslosigkeit ist ein Thema, über das nur ungern gesprochen wird. Zahlreiche Personen wagen es gar nicht erst, sich ein solches Bild auszumalen. Sie hoffen darauf, in ihrem Job bleiben zu können, um somit ihren Lebensunterhalt weiterhin zu verdienen.
[Weiterlesen…]

Austritt aus der BU Versicherung will gut überlegt sein

Leider kommt es immer wieder vor, dass Personen die Entscheidungen treffen, ihre bestehenden Versicherungen aufzulösen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist hierbei keine Ausnahme: Entsprechende Verträge werden immer wieder gekündigt.
[Weiterlesen…]

BU Versicherer über Jobwechsel informieren

Die Höhe des Beitrags einer Berufsunfähigkeitsversicherung wird von einer Vielzahl an Faktoren beeinflusst. Hierzu zählt unter anderem auch der Beruf: Je höher das Unfallrisiko im Job ist, desto höher ist auch der Beitrag bemessen. Da überrascht es nicht, dass beispielsweise Handwerker einen höheren Beitrag in der BU Versicherung entrichten, als es bei Bürokaufleuten der Fall ist.
[Weiterlesen…]

Ist Ihre bestehende Unfallversicherung tatsächlich gut?

Die meisten Personen halten an ihren Versicherungstarifen lange Zeit fest. Wenn sie sich erst einmal entschieden haben, möchten sie nicht wieder sobald wechseln. Aus diesem Grund gibt es in Deutschland zahlreiche Personen, die relativ bzw. mehrere Jahre alte Unfallversicherungen verfügen.
[Weiterlesen…]

Bei Berufsunfähigkeit zahlen etliche Versicherungen erst nach 12 Monaten

Glücklicherweise werden sich zunehmend mehr Personen der Tatsache bewusst, dass Berufs- und Erwerbsunfähigkeit zwei immense Risiken verkörpern, die man auf gar keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen darf. Dementsprechend ist es auch erfreulich, wenn sich die Personen gezielt absichern.
[Weiterlesen…]