Eigenschaften und Besonderheiten von Dread Dissease Versicherungen

In der vergangenen Woche habe wir uns mit der Dread Dissease Versicherung beschäftigt. Es wurde verdeutlicht, dass sie besser als ihr Ruf ist und im Falle einer schweren Erkrankung womöglich sogar besser hilft als die BU Versicherung. Gerade bei einer vorübergehenden Berufsunfähigkeit von kurzer bis mittlerer Dauer ist es oftmals so, dass die BU Versicherung noch gar nicht in Anspruch genommen werden kann. Die Dread Dissease Versicherung würde hingegen zahlen – sofern das Risiko versichert war. Dann werden oft sogar hohe Versicherungssummen fällig.

Heute möchten wir uns mit dem Dread Dissease Schutz näher befassen und auf seine Besonderheiten eingehen. Nachfolgend werden die häufigsten Fragen beantwortet, die bei Interessenten aufkommen.

Umfang der Absicherung

Im Mittelpunkt steht die Absicherung schwerer Erkrankungen. Hierzu zählen beispielsweise Herzinfarkte, Krebserkrankungen oder Schlaganfälle. Welche gesundheitlichen Risiken insgesamt absichern lassen, hängt maßgeblich von der Wahl des Versicherers ab. Hier ist es so, dass sich die Angebote am Markt stark voneinander unterscheiden. Einige Anbieter sichern nur wenige bzw. ganz schwere Risiken ab, andere gehen deutlich weiter.

Was im Versicherungsfall passiert

Erkrankt der Versicherungsnehmer bzw. tritt ein versichertes Risiko ein, wird zunächst überprüft, wie es um den Sachverhalt im Detail bestellt ist. Es gilt primär Nachweise vom Arzt einzureichen, um den Anspruch auf Zahlung der Versicherungssumme geltend zu machen. Anschließend wird der Versicherer die vereinbarte Einmalzahlung vornehmen.

Ob der Versicherungsschutz weiterhin bestehen bleibt oder endet, ist je nach Anbieter und Tarif unterschiedlich geregelt. Einige Versicherer streichen nur das eine Risiko aus den Leistungen, das eingetreten ist, andere lassen die Absicherung hingegen enden. Gerade dieser Punkt ist ernst zu nehmen, weshalb sich eine gezielte Tarifsuche am Markt empfiehlt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*