Erwerbsunfähigkeit

Erwerbsunfähigkeit liegt vor, wenn die betroffene Person keinerlei Arbeit mehr – ganz gleich in welcher (Hilfs-)Tätigkeit – nachgehen kann. Somit ist die Erwerbsunfähigkeit noch schlimmer als die Berufsunfähigkeit einzustufen, da keine Möglichkeit besteht, aus eigener Kraft ein Einkommen zu erzielen.

Früher erhielten betroffene Arbeitnehmer bei Erwerbsunfähigkeit eine Erwerbsunfähigkeitsrente, die bis zu 45% des bisherigen Einkommens ausmachte. Seit 2001 gelten im Sozialrecht jedoch verschärfte Bedingungen. Eine Absicherung durch den Sozialstaat findet zwar weiterhin statt, jedoch wurde diese stark gekürzt. Im Falle einer teilweisen oder vollständigen Erwerbsminderung wird eine Zeitrente gezahlt.

Auf die Zeitrente ist jedoch kein Verlass. Die Rentenzahlungen sind vergleichsweise niedrig angesetzt. Die Wahrscheinlichkeit, den gewohnten Lebensstandard halten zu können, gilt als äußerst gering. Viele Betroffene, die keine private Absicherung getroffen haben und unzureichende finanzielle Unterstützung aus der Familie erhalten, leben nahe an der Grenze zur Armut.

Absicherung gegen Erwerbsunfähigkeit ist unverzichtbar

Zwar wird niemand dazu gezwungen, eine finanzielle Absicherung gegen eine mögliche Erwerbsunfähigkeit zu treffen, jedoch ist dies äußerst ratsam. Besonders Selbständige sollten umgehend handeln, da sie im Vergleich zu Arbeitnehmern durch den Sozialstaat wesentlich schlechter abgesichert sind.

Aber auch Arbeitnehmer – ganz egal ob als Angestellte oder Arbeiter – sollten sich absichern. Wie bereits angerissen wurde, existiert zwar eine soziale Absicherung, jedoch ist diese sehr knapp bemessen. Eine private Absicherung ist daher äußerst empfehlenswert.

Schutz durch die BU Versicherung

Es ist ganz leicht, sich gegen die finanziellen Risiken einer Erwerbsunfähigkeit abzusichern. Hierzu wird eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Ihr Versicherungsschutz greift nämlich nicht nur, wenn der Versicherungsnehmer berufsunfähig wird. Sollte der schlimmere Fall eintreten und er erwerbsunfähig werden, greift die Absicherung ebenfalls.

Vor den Kosten einer BU Versicherung braucht man sich nicht zu fürchten. Auch eine gute Absicherung gegen die Erwerbsunfähigkeit muss nicht teuer sein. Unser Versicherungsvergleich hilft dabei, eine große Anzahl an BU Tarifen auszuwerten und somit die Versicherungsangebote zu ermitteln, die eine gute Absicherung bei einem möglichst niedrigen Versicherungsbeitrag versprechen.

Dies könnte Sie auch interessieren: