Kleine Verletzungen können schwere Folgen haben

Wenn man Berufstätige auf das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung anspricht, bekommt man die verschiedensten Begründungen zu hören, weshalb sie diesen Versicherungsschutz nicht benötigen. Ganz oft wird gesagt, dass der Schutz nicht nötig ist, weil man einen harmlosen bzw. gefahrlosen Job ausübt.

Allerdings muss man sich nicht zwingend im Job verletzen. Verletzungen oder Krankheiten können aufgrund vollkommen anderer Umstände eintreten. Außerdem ist nicht außer Acht zu lassen, dass schon kleine Verletzungen zum Teil große Auswirkungen auf die Berufsfähigkeit haben können. Vielen Personen wird jedoch erst dann bewusst, wenn sie bereits betroffen sind und somit nicht mehr die Möglichkeit haben, eine Versicherung abzuschließen.

So ist es zum Beispiel schon vorgekommen, dass sich ein Handwerker beim Arbeiten verletzt hat. Aufgrund der Verletzung befindet er sich nicht mehr in der Lage, zwei Finger seiner Hand vollständig einzusetzen. Die Finger bereiten im Schwierigkeiten und machen es unmöglich, mit bestimmten Maschinen zu arbeiten. In zahlreichen Betrieben können solche Arbeitskräfte nicht gebraucht werden: Gerade im handwerklichen Bereich sind Fachkräfte gefragt, die jeden einzelnen Arbeitsgang zumindest theoretisch selbst durchführen können.

Dies ist letztlich nur eines von zahlreichen Beispielen, die sehr schön belegen, dass schon kleine Verletzungen bzw. kleine gesundheitliche Beeinträchtigungen erhebliche Auswirkungen auf den Job haben können. Zwar muss es nicht immer zur vollständigen Berufsunfähigkeit kommen, aber es kann eben passieren – zumal es auch von Vorteil ist, wenn man wegen einer eingeschränkten Berufsunfähigkeit finanziell unterstützt wird.

Das Schaffen einer Absicherung muss nicht teuer sein. Zwar gibt es BU-Tarife, die relativ hohe Beiträge nach sich ziehen. Allerdings findet sich fast immer ein Tarif, der preiswert ist und zugleich eine solide Absicherung verspricht. Folglich ist es ratsam, sich zu informieren und auf einen Versicherungsschutz zu setzen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*