Ursachen für Berufsunfähigkeit – Übersicht der häufigsten Ursachen 2015

Die Angst vor Berufsunfähigkeit ist bei den meisten Berufstätigen vergleichsweise schwach ausgeprägt. Dementsprechend besteht oft keine allzu großes Interesse daran, eine BU-Versicherung abzuschließen. Gerne wird daher gezielt nach Gründen gesucht, um sich vor dem Abschluss zu drücken. Eines der häufigsten Argumente lautet: Eine BU-Versicherung lohnt sich für mich nicht, da ich keinen gefährlichen Job habe.

Man darf sich aber nicht täuschen lassen, denn tatsächlich stehen viele Ursachen gar nicht mit dem Beruf in unmittelbarer Verbindung. Erst kürzlich haben die Experten von „Morgen & Morgen“ die häufigsten Gründe für Berufsunfähigkeit veröffentlicht. Wir möchten diese nachfolgend wiedergeben.

Psychische Erkrankungen – An erster Stelle landen inzwischen psychische Erkrankungen, wie beispielsweise Burnout oder Depressionen. Hier kann in der Tat ein Zusammenhang zum Job bestehen, gerade ältere Arbeitnehmer sind dem Druck in der Berufswelt nicht immer gewachsen.

Erkrankungen des Skelettapparats – früher standen „Probleme mit den Knochen“ an erster Stelle, inzwischen landen sie jedoch nur noch auf dem zweiten Platz. Viele Berufstätige ziehen sie sich bei der Arbeit zu, beispielsweise durch einseitige oder zu hohe Belastungen.

Krebserkrankung – an dritter Stelle landet die Erkrankung an Krebs. Sie kann die verschiedensten Ursachen haben, steht mit dem Job jedoch eher selten in Verbindung. Hier sind andere Faktoren viel mehr von Bedeutung, insbesondere die Gesundheit innerhalb der Familie sowie auch die Ernährungsgewohnheiten.

Unfälle – auch Unfälle sind in ihrer Auswirkung nicht zu unterschätzen. Gerade sie ereignen sich überwiegend im privaten Umfeld bzw. in der Freizeit. Stürze von der Leiter und ähnliche Missgeschicke führen immer wieder dazu, dass sich Menschen nicht mehr in der Lage befinden, ihrer beruflichen Tätigkeit nachzugehen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*